Nikon

Welt

Der Verkauf von Garagen und Caravans ist seit der Corona-Krise deutlich gestiegen. Camps erfreuen sich jedoch nach wie vor großer Beliebtheit, auch wenn sich die Flugferien wieder normalisiert haben und die Gegenmaßnahmen gelockert wurden.
Zahlen von Bovag, Camping at Caravan Industry (KCI) und dem Datenanbieter RDC zeigen, dass acht Monate nach 2021 mehr neue mobile Villen verkauft wurden als im Jahr 2020 insgesamt.
Mehr neue Wohnmobile und Wohnmobile zum Verkauf
Bis August wurden insgesamt 2.644 neue Garagen und 7.350 neue Caravans registriert. Bei Caravans ist dies eine Steigerung von 28 % gegenüber den letzten acht Monaten. Verkaufsgarage, Wohnwagen, Garage, Wohnwagen
Fiat Ducato-Garage. (Bild: Wheelsage)
Neben den neuen Caravans wurden auch weitere, mehr gebrauchte Caravans verkauft. 11.538 Gebrauchtwagen wurden verkauft, ein Plus von 8 % gegenüber dem Vorjahr.
„Wenn der Markt gehalten wird, könnte die Zahl der Neuwagen im Jahr 2021 auf dem höchsten Niveau der letzten zehn Jahre enden.“ – Bovag

Die 2.644 verkauften neuen Garagen bedeuten ein Plus von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damals wurden in diesem Jahr 2.412 neue Werkstätten registriert. Diese Zahlen sind bereits gebrochen. Auch der Verkauf gebrauchter Garagen nimmt deutlich zu. Mit 12.263 verkauften Werkstätten stieg der Gebrauchtwagenabsatz um 23 %.
Buscamper sind sehr beliebt
Garagen sind in diesen Garagen besonders beliebt. Bovag hat dies zuvor Autovisie mitgeteilt. “(..) Kompakt, damit man es überall hin mitnehmen kann. Dafür braucht man keinen separaten Führerschein.”

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.